Westerwald-Steig Etappe 3

Nachdem wir letzte Woche Etappe 2 des Westerwaldsteigs gelaufen sind, hatten wir Lust auf mehr bekommen. Daher bin ich heute kurz entschlossen im bewährten Team mit drei_und_zwei die Etappe 3 angegangen. Heute war ich alleine weil Wüstenmaus keine Zeit hatte.
Diese Etappe führt von der Fuchskaute nach Rennerod. Rennerod wird oft als die Hauptstadt des Westerwalds bezeichnet, wobei dies eine wenig schmeichelhafte Bezeichnung ist. Die vielen Buchstaben „R“ im Orstnamen führen inbesonders bei Aussprache durch östliche Nachbarn zu lustigen Effekten.
Und natürlich gibt es auch hier einen Etappen-Cache von Oreyafan aus ihrer WWS-Serie: GC1GC5J Westerwald- Steig- Etappe 3.
Zusammen mit drei_und_zwei an der Fuchskaute getroffen und kurz nach Rennerod für die Autologistik.
Wir sind mittendrin noch im Café Windlück in Rehe eingefallen. Hat sich aber gelohnt, wirklich sehr lecker der Kuchen. Danach ging es an der Krombachtalsperre vorbei und über den örtlichen Truppenübungsplatz der Alsberg-Kaserne nach Rennerod.
Alle Stationen des Geocaches waren gut zu finden und so sind wir nach 4h am Ende dieser Etappe eingelaufen. Der Final liegt des Geocaches liegt ein paar Meter / Minuten weiter schon auf Etappe 4. Offensichtlich hatten wir alles richtig gemacht, denn die Koordinaten waren punktgenau. Nach dem Logeintrag ging es zurück zum abgestellten Auto. In Rennerod haben wir noch kurz beim Geocache
Lourdes ist überall (GC1HX2W) angehalten und dann sind wir wieder zurück gefahren.

Start / Ziel: Fuchskaute – Rennerod
Länge: 13,06 km
Wanderzeit:: 3,5 Std.

Summe Steigung: 98 m

Summe Gefälle: 248 m

Maximale Höhe: 654m asl

Minimale Höhe: 496m asl

 

Streckenbeschreibung Wanderkompass.de mit GPX Download
Webseite Westerwaldsteig

Streckenübersicht:

Höhenprofil

Wegmarkierungen