Overlanding the French Alps / Bontadini Lift

So schnell kann einen die eigene Vergangenheit einholen. Wir haben es mit unserer High-Altitude-Tour 2008 ins JPFreek Magazine geschafft. Unter dem Titel „Overlanding the French Alps“ wird von unserer letztjährigen kombinierten Jeep ’n‘ Cache Tour in den Westalpen berichtet.

Gestern kam eine eMail von Frank Ledwell, dem Editor vom JPFreek Adventure Magazine. Darin der Sneak Preview der Spring 2009 Ausgabe. Und was ist auf Seite 74ff: Der Jan, der Timo, der Maddin und die Jeeps am letzten Stop vor dem Matterhorn auf 3332 masl. Und alles auf 3 bebilderten Doppelseiten. YES!

(Für alle Land Rover Fahrer und Nicht-Gelängewagenbesitzer: JPFreek.com ist ein Online- Magazin zum Thema Jeep und dem Leben draussen. Also auch solche Sachen wie Geocaching und Klettern.)

Und seit heute ist die Frühjahrsausgabe allgemein verfügbar. Es ist ein toller Bericht geworden. Natürlich konnten nicht alle Photos abgedruckt werden, aber damit hätten wir alleine eine Ausgabe gefüllt. Und auch die gefühlten Temperaturen in der Nacht auf dem Col de Sommeiller bei -10°C kommen in dem Bericht so nicht heraus. 😉

Den Bericht und das ganze Magazin findet man auf JPFreek.com oder Ihr könnt ihn direkt über die Links unten downloaden (PDF bzw. ePaperFlip). JPFreek ist übrigens kein Jeep Tekkie Talk, sondern vielmehr ein Magazin über das „Leben draussen“. Wie heißt es so schön auf der Website:

We like it all: Jeeping, climbing, kayaking, snowboarding, mountaineering, cycling, camping, hiking, orienteering, geocaching, backpacking, mountainbiking, or anything else that your Jeep allows you to do.

Die Frühjahrsausgabe ist wieder sehr lesenwert. Nicht nur wegen des Artikels über unsere Tour. Auch wenn der geneigte Leser angehalten ist, diesen zuerst zu lesen. Neben vielen anderen tollen Tourenberichten gibt es einen Bericht über die Paris – New York 2009 Expedition. Wer nicht weiss, worum es geht: Da fährt ein Limburger mit seinem Team sowie seinen Jeeps von Paris nach New York, u.a. geht die Reise über die Behringstraße. Für letzteres werden noch Schwimmkörper auf Anhänger mitgeführt. Klingt komisch, ist aber so. Die Tour ist wirklich kein Zuckerschlecken, Hut ab vor den Jungs!

Aber zurück zu unserem „Ausflug“. Ziel war das Erreichen der Bontadini Lift-Station zwischen Breithorn und Matterhorn auf der italienischer Seite von Breuil-Cervinia aus. Seit einiger Zeit ist der Bontadini Lift der höchste mit einem zweispurigen Fahrzeug anfahrbare Punkt der Alpen. Tja, und was soll ich sagen: Es hat geklappt und war eine der besten Touren in meiner „Trail ready“ – Karriere. Und ganz nebenbei waren noch auf dem Col de Sommeiller zelten und haben einige Offroad-Ziele in den Westalpen angefahren. Unser Schmankerl war eine Landy-Veranstaltung, ca. 1000hm unter uns. Höher haben die sich nicht getraut. 😉

Die Bontadini Lift-Station liegt in der Nähe des Theodulpasses. Die Besonderheit des Theodulpass ist seine grosse Höhe von 3301 masl: Kein anderer Alpenpass von vergleichbarer Bedeutung liegt höher als 2900 masl. Ich war einige Wochen zuvor von der Nordseite vom Klein Matterhorn hergelaufen über den Theodulgletscher. Quasi als Scouttour, dafür nicht mit MT-Reifen sondern mit Hochtourenausrüstung. Sauviel Schnee noch gewesen auf dem letzten Steilanstieg zum Pass, trotz meteorologischen Sommer. Aber vier Wochen später sah die Lage besser aus. Da haben wir auf der Team GeoJeeper High Altitude Tour das ganze unter die Räder genommen. Unseren damaligen Bericht findet Ihr auf Liska.de. Den Theodulpass habe ich auf gc.com geloggt und zwar beim Virtual Cache Europäische Pässe (GCB652). Dort ist er immer noch der höchste Pass – zumindest bis Ende dieses Jahres. 😉

Aktuell beginnen langsam aber sicher die Planungen für 2009 in den Westalpen. Bluegerbil hat schon einen ersten Tourplan vorgestellt und der sieht nach einem schlüssigen Gesamtkonzept aus. Außerdem hat er Familiennachwuchs bekommen, der ihm zeigt wo es langgeht. Da kann ja nichts mehr schief gehen. Wenn es auch schwer wird diese Tour zu toppen. Nur für die scharfen Asia-Nudelgerichte zum Frühstück müssen wir noch eine Alternative finden. Schaun mer mal!

Bontadini 2008 Bilder

JPFreek Magazine Spring 2009 Issue: ePaperFlip
High Altitude Tour ’08 auf Liska.de
„Overlanding the French Alps“ auf Liska.de
Log auf gc.com für Europäische Pässe (GCB652)
Alpen-Motorrad-Guide – Bontadini Lift-Station
Wikipedia.de: Theodulpass und Bontadini Lift-Station
Paris – New York 2009
Die Tour im Offroad-Forum.de