Podcast-Tipp: GeoAudio – „Mit den Ohren reisen“

Seit einiger höre ich bei den Fahrten von und zur Arbeit immer Podcasts, weil ich das ewige Radio- und Musikgedudel nicht mehr ertragen kann. Da Hörbucher auf Dauer ins Geld gehen und die Tauschbörse bei uns in der Firma etwas schleppend ist, bin ich ständig auf Suche nach mehr Futter. Und da sind Podcast natürlich die erste Wahl. Es ist aber auch unglaublich was man in einer Woche „durchhauen“ kann (insbesonders auf der A5).


Beim Stöbern auf iTunes bin ich über GeoAudio gestossen und bin wirklich begeistert. Viele tolle Folgen (jeden Donnerstag neu), entweder als „Extra“-Version mit ausgewählten (Reise-)Reportagen als kleines Hörbuch oder im Magazinformat, z.B. Interviews mit Geo-Reportern über die Ziele dieser Welt. Themen sind u.a die wohl entlegenste bewohnte Insel der Welt: Tristan da Cunha im Südatlantik; bei Couchsurfing erzählen Reisende, warum sie im Urlaub kostenlos auf den Sofas fremder Menschen übernachten.

Besonders die „Extra“-Reportagen finde ich super. Heute habe ich mir zwei Extra-Folgen mit Reportagen über den Mount Everest gegönnt und danach noch eine halbstündige Reportage über das Drama in der Eiger Nordwand von 1936. (Montag –> viel Stau auf der A5). Morgen gibt es „Treeclimbing“, eine Reportage über Skiwanderungen rund um Zermatt und vielleicht noch der Beginn einer von 3-4 Folgen über Polarexpeditionen und die Antarktis (abhängig vom Stau auf der A5).

Ich bin gerade kurz davor mich auf die A5 morgen früh zu freuen – wie krank ist das denn? 😉

GeoAudio auf geo.de
GeoAudio Feed
iTunes-Link