Montagsgedanken: Jetzt ist es wieder Sommer!

Huch, ist ja schon wieder Montag!?! Da war doch was? 🙂

Aber es ist auch schon wieder Sommer. Nun ja, auf keinen Fall meteorologisch – das Wetter ist unglaublich Scheiße! Aber cachetechnisch, denn ich erkenne meine Homezone wieder. Es ist ruhiger geworden. Langsam rücken wieder Caches auf die Seite 1, die im Frühlings-Hype auf Seite 2-3-4 abgerutscht sind. Wenn nämlich alle im Frühjahr aus dem Winterschlaf erwachen, steigt mit den Temperaturen auch proportional die Anzahl der neuen Caches. Dummerweise trifft das auch für die unsere lokalen Petlingschleudern zu, aber das ist ein anderes Thema. Genauso trifft es aber auch auf den durchschnittlichen Cacher zu, wie ich einer bin. Wer jetzt auf den Link geklickt hat und sich fragt, warum zum Geier ich es verlinkt habe: Einfach bis zum Ende lesen ;-).

In mühevoller „Arbeit“ haben wir uns jetzt wieder einigermaßen Ordnung in die Todo-Liste geschafft. Jetzt muss ich schon wieder auf Seite 2-3 klicken, um was schönes zu finden. Auf der Seite 1 sind jetzt nur noch die NoGo’s. Dazu muss ich sagen, dass ich die Ignore-Liste nicht benutze. Warum? Keine Ahnung! Wahrscheinlich ist es wie mit dem Rauchen – man hat Angst etwas zu verpassen. Was beides aber Schmarrn ist, aber man es trotzdem nicht lassen kann.

Jedenfalls war das Geocaching-Frühjahr wieder ein „hartes“ Stück Arbeit, das uns meistens sehr viel Spaß gemacht hat. Jetzt kann es dann auch meteorologisch Sommer werden. Und wir freuen uns auf das nächste Frühjahr. Oder wird es noch einen Altweiber-Sommer geben?

Alles wird gut! Bis nächsten Montag.