Geocaching macht noch Bubu – kein Schlaflos in Seattle

Bevor es Nacht wurde in Deutschland, hat man 7.30 Uhr unserer Zeit als neue Zeitmarke für den Sever-Restart angegeben. Bis dahin solle der Strom wieder verfügbar sein. Danach sieht es wohl gerade nicht aus. Die Leute von Microsoft Bing schleppen gerade einen Honda Diesel Aggretator zur Fisher Plaza. Autsch. Alternativ könnte man 100.000 Hamster in Laufräder spannen.

Ansonsten wartet man darauf, dass sich die Temperaturen wieder senken und die Server neugestartet werden können. Jetzt geht man davon aus, dass es frühstens in 3-4h losgehen kann. Ob die Server dann schadfrei starten, ist natürlich fraglich. An den Samstag kann man wohl einen Haken machen.

Geduld ist eine Tugend. Es bleibt nur die News von Jeremy´s Twitter-Account zu folgen und Tee zu trinken.

In der Zwischenzeit können die betroffenen Webseiten diesen Artikel lesen.

Update: Seit Samstag nachmittag ist alles wieder Okidoki. 29h Entzug sind vorbei. 😉 Von Jeremy gibt es einen Blog zu den Learnings aus dieser Colotastrophe.

Und es gibt noch einen Artikel zum „The day after“.