Hike+Dine: Silvestertour Westerwaldsteig

Wir sind hartnäckige Silvestermuffel, genauso wie das Team drei_und_zwei. Auf der Suche nach geeigneten Alternativen zu würfeln, spielen, saufen, böllern und stundenlang-auf-dem-A… sitzen wurde also beschlossen im bewährten Team, eine weitere Etappe des Westerwaldsteigs, diesmal mit Übernachtung, anzugehen. Getreu dem Motto „Hike+Dine“.

Etappe 11 sollte es sein, von Marienthal nach Weyerbusch, mit der Option der Etappe 12 an Neujahr. Natürlich war klar, dass erschwerte Bedingungen herrschen- wie man sich vorstellen kann ist ein solcher Wanderweg nicht wirklich gestreut ;), insofern musste mehr Zeit oder höheres Tempo eingeplant werden. Der Schnee lag teilweise kniehoch. Schneeschuhe halfen ein wenig, aber nur bedingt. 1 Paar Schneeschuhe waren nur die Spurentreter für den Rest der Kompagnie.

So brauchten wir denn auch für die ersten 4 Kilometer zum Beulskopf sage und schreibe 1,5h und waren einigermassen erstaunt und besorgt, ob wir das denn überhaupt bei Tageslicht bis nach Weyerbusch schaffen würden. Schliesslich musste auch noch mehr Suchzeit am Final des Multicaches eingeplant werden, inklusive Cache-freischippen mittels der mitgebrachten Lawinenschaufel.

Aber wir wären ja nicht die bekannten Langstreckencacher, wenn wir es nicht doch noch hinbekommen hätten. Nach dem Beulskopf kamen etwa 8 km, die gut und wesentlich schneller zu laufen waren. Die letzten 3 zogen sich dann irgendwie wieder länger, vermutlich wegen des Tiefschnees in Verbindung mit erneutem leichten Anstieg.

Der Cache war denn auch erstaunlich schnell lokalisiert und noch bei Tageslicht freigeschippt (kein Witz). Erfolg auf der ganzen Linie!

Das Wetter war leider nicht so toll, etwa -2 Grad und leichter Eisregen, der uns die schöne Aussicht komplett verhagelte und die Strassen um Altenkirchen in schlittschuhtaugliche Untergründe verwandelte.

Nichtsdestotrotz wieder einmal eine gelungene Tour. Das Hotel Marienthaler Hof ist sehr zu empfehlen- freundlicher Service, schöne Zimmer, lecker Essen, faire Preise.

Wie wir am nächsten Morgen völlig überrascht und erzürnt feststellen mussten, hatte uns ein unbemerkter Eindringling über Nacht Blei in die Beine gegossen (wenn ich den erwische!). Und ein zweiter unbemerkter Eindringling liess Wasser vom Himmel fallen. Wir beschlossen daher, zunächst einmal diesen Tunichtgut zu jagen und die Etappe 12 ein andermal nachzuholen. Es sind ja noch genug Etappen übrig! Fest steht: Wir kommen wieder.

… Hier sind die harten Fakten:

Start / Ziel: Marienthal – Weyerbusch
Länge: 15,6 km
Wanderzeit: 6 Std.
Summe Steigung: 339 m
Summe Gefälle: 306 m
Maximale Höhe: 388m asl (Beulskopf)
Minimale Höhe: 236m asl

Silvestertour Westerwaldsteig


Gefundene Geocaches:

Etappe 11 auf wanderkompass.de (mit GPS Tracks)

Unsere Tour auf Everytrail.com

Westerwaldsteig – Offizielle Webseite